GemĂĽse
Kommentare 1

Rösti

Einfach immer gut!🍴
Perfekte Beilage zu allen Gerichten, ob vegan oder vegetarisch oder mit Fleisch.

Alles ist möglich!

Man sollte auf die richtige Kartoffel achten und wie man die Kartoffeln reibt.
Hört sich lustig an, ist aber ausschlaggebend.
Also Ihr Lieben Hungrigen, wie man es macht, seht ihr im Video.

Zutaten
– 1 kg mehligkochende Kartoffeln (Agria)
– Salz
– Kochbutter

Zubereitung
Schritt 1
Du kochst die Kartoffeln am Vortag. Wenn sie kalt sind, lagerst Du sie (unbedingt) im Kühlschrank. Das ist ausschlaggebend, dass die Rösti gut wird.
Schritt 2
Nun pellst du sie und reibt sie langsam durch eine Kartoffelreibe, indem Du sie längs hältst. Ganz wichtig, so sind die Kartoffelraspel länger, damit sich sie sich die Kartoffeln beim Braten besser verbinden können, wurde mir von dem Koch Stef Wieser verraten.
Nun werden die geraspelten Kartoffeln gesalzen.
Schritt 3
In einer Pfanne zerlässt Du Kochbutter auf mittlerer Stufe. Dann stellt man für 3 min auf heiss und tut die geraspelten Kartoffel in die Pfanne und formt sie zu einem Rösti. ↓ siehe Video
Nach 3 min auf niedrige Stufe stelle und das Rösti langsam braten. ca. 15 min. Es muss knusprig klingen, wenn Du an der Pfanne ruckelst.
Dann drehst Du die Rösti um und lässt Sie noch mal 10 min braten.

Fertig.
Rösti sind einfach göttlich.
Guten Appetit.
Deine Vivi

Bewertung: 0 von 5.

Kategorie: GemĂĽse

von

Ich koche für mein Leben gern und esse noch viel lieber. Schon morgens im Bett mache ich mir Gedanken, was es denn abends zu essen geben sollte. Gerne probiere ich seltene Rezepte, solche meiner Grossmutter sowie traditionelle französische, italienische, deutsche und österreichische. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und würde mich sehr freuen, wenn Sie mich auf meiner kulinarischen Reise begleiten würden. Vielleicht kann ich Sie für das eine oder andere Gericht begeistern. Bon-appétit, Eure Vivi

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.