Highlights, Pasta
Kommentare 2

Orecchiette all’Amatriciana

Orecchiette all’Amatriciana

Diesmal habe ich mit Wanda Ladina Wylowa Orecchiette all’Amatriciana gekocht.

Unbedingt nachkochen. Einfach und göttlich!

Zutaten
Teig
150 g Weizenmehl
150 g Weizengriess
3 Eier

Sauce
1 Zwiebel
800 g Pelati
3 Scheiben Speck
1 EL Rapsöl
20 g Butter
1 Chilischote

Zum Drüberstreuen:
geriebener Parmigiano Reggiano

Also am besten fängt Du mit dem Teig an.

1 Du bereitest den Pasta Teig vor und legst ihn in den Kühlschrank.

2 Dann Zwiebeln und Speck schneiden und mit Butter, Chilischote und Rapsöl anbraten.
Nun fügt ihr die Tomaten aus der Dose hinzu und schneidet aber noch die grünen Strünke raus. Die sind nicht so bekömmlich.
Nun lasst ihr die Sauce 25 min köcheln.

3 Einen grossen Topf mit Wasser aufsetzen.

4 Dann widmest Du Dich den Orecchiette.
Du formst 20 cm lange, 1 cm im Durchmesser „Würste“.
Schneidest sie in ca 0,5 – 1 cm Stücke.
Dann nimmst Du ein Teigkügelchen und drückst ihn mit dem Daumen, mit einer Vorwärtsbewegung, platt. Das Orecchiette hat ca. die Grösse einer Euro Münze.

5 Das kochende Pastawasser salzen.

6 Wenn Du mit allem fertig bist, kochst Du die Orecchiette. 1-3 min.
Nun gibst Du sie in die Sauce, damit sie sich vollsaugen können.

Servieren und geniessen.
Einfach göttlich.

Deine Vivi

Kategorie: Highlights, Pasta

von

Ich koche für mein Leben gern und esse noch viel lieber. Schon morgens im Bett mache ich mir Gedanken, was es denn abends zu essen geben sollte. Gerne probiere ich seltene Rezepte, solche meiner Grossmutter sowie traditionelle französische, italienische, deutsche und österreichische. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und würde mich sehr freuen, wenn Sie mich auf meiner kulinarischen Reise begleiten würden. Vielleicht kann ich Sie für das eine oder andere Gericht begeistern. Bon-appétit, Eure Vivi

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.