Pasta
Schreibe einen Kommentar

Robertos Spaghetti Carbonara – Das Original

Spaghetti carbonara: das Rezept von meinen Freund und Schauspiel-Kollegen Roberto Guerra

Vivi kocht mit Roberto Guerra

Und hier geht es zum Rezept

Spaghetti Carbonara
Spaghetti Carbonara

Zutaten:

  • 400g Spaghettoni ( etwas dicker)
  • 30 g Pecorino – gerieben
  • 30 g Parmesan – gerieben
  • 150 g italienischer Rohschinken – grob gewürfelt, optional: italienischer Speck (Guanciale)
  • 4 (sehr frische) Eier
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
  • 150 ml Nudelwasser

Zubereitung:

Schritt 1 Man setzte einen sehr grossen Topf mit Wasser auf.

Schritt 2 Während man wartet, dass das Wasser kocht, reibt man die beiden Käsesorten und schneidet den Schinken oder optional Speck in Würfel.

Schritt 3 Spaghettiwasser salzen, das Wasser noch mal aufkochen lassen und die Spaghetti ins Wasser gleiten lassen.

Schritt 4 Während die Spaghetti kochen, 2 Eier und zwei Eigelb in eine große Schüssel geben , schaumig schlagen und anschliessend pfeffern. Die beiden Käsesorten mit dem Ei-Schaum vermischen.

Schritt 5 Schinken/Speck mit etwas Olivenöl anbraten.

Schritt 6 Sobald die Nudeln al dente sind, abgiessen, aber 150 ml Nudelwasser beiseite stellen. Die Spaghetti abtropfen lassen und sie in die Pfanne zum Schinken geben. Die 150 ml Nudelwasser dazugeben und nun die Ei-Käse-Mischung hineingeben, alles vermengen, vom Feuer nehmen und kurz ziehen lassen.

Jetzt die Spaghetti Carbonara auf Tellern anrichten und etwas feingehackte Petersilie darüber streuen und sofort servieren.

Guten Appetit wünscht Vivi

Vivi kocht mit Roberto Guerra
Spaghetti Carbonara
Spaghetti Carbonara
Kategorie: Pasta

von

Ich koche für mein Leben gern und esse noch viel lieber. Schon morgens im Bett mache ich mir Gedanken, was es denn abends zu essen geben sollte. Gerne probiere ich seltene Rezepte, solche meiner Grossmutter sowie traditionelle französische, italienische, deutsche und österreichische. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und würde mich sehr freuen, wenn Sie mich auf meiner kulinarischen Reise begleiten würden. Vielleicht kann ich Sie für das eine oder andere Gericht begeistern. Bon-appétit, Eure Vivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.