Süsses
Schreibe einen Kommentar

Mailänderli – Das Rezept – Die besten Butterkekse

Mailänder Schweizer Cookies sind so feinnbsp- Vivi kocht

Mailänderli – Guetzli zum Verlieben. Dick müssen sie sein, mindestens 1 cm dick, sagt mein Schatz.

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 225 g Zucker
  • Salz
  • Bio – Zitronenzeste
  • 3 Eier
  • 500 g Mehl
  • Eigelb
  • 1 TL Rahm oder Milch
nbsp- Vivi kocht

Zubereitung

Schritt 1
Butter in einer Schüssel verrühren. Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern dazugeben und die Masse weiter rühren. Nach 2 min Rühren die Zitronenzeste dazugeben und verrühren.

Schritt 2
Mehl nun portionsweise beigeben und alles zu einem Teig kneten. Am Besten das Mehl vorher sieben. Auch wenn man heute keine Angst mehr haben muss, dass Steinchen darin enthalten sind, finde ich, funktioniert es so viel besser, das Mehl in die Butter-Eimasse zu verarbeiten. Den Teig etwas flach drücken, zugedeckt mind. 30 min kühl stellen.

Schritt 3
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Teig portionenweise auf wenig Mehl oder zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel ca. 10 mm dick auswallen. Verschiedene Formen ausstechen, auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Guetzli ca. 15 Min. kühl stellen. Eigelb und Milch oder Rahm verrühren, Guetzli damit bestreichen.

Backen: ca. 10 Min. bei 180 Grad in der Mitte des Ofens. Herausnehmen, Mailänderli auf einem Gitter auskühlen.

Und geniessen.

Vivi

Vivi trägt ein Belch Mailänder Schweizer Cookies sind so feinnbsp- Vivi kocht
Mailänder Schweizer Cookies sind so feinnbsp- Vivi kocht
Mailänder Schweizer Cookies sind so feinnbsp- Vivi kocht

Mailänderli – Guetzli zum Verlieben

Vivi
Mailänderli – Butter Guetzli zum Verlieben. Dick müssen sie sein, mindestens 1 cm dick, sagt mein Schatz.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region Schweiz
Portionen 8
Kalorien 95 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenzeste
  • 1 Eigelb
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Rahm

Zubereitung
 

  • Butter in einer Schüssel verrühren. Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern dazugeben und die Masse weiter rühren. Nach 2 min Rühren die Zitronenzeste dazugeben und verrühren.
  • Mehl nun portionsweise beigeben und alles zu einem Teig kneten. Am Besten das Mehl vorher sieben. Auch wenn man heute keine Angst mehr haben muss, dass Steinchen darin enthalten sind, finde ich, funktioniert es so viel besser, das Mehl in die Butter-Eimasse zu verarbeiten. Den Teig etwas flach drücken, zugedeckt mind. 30 min kühl stellen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen. Teig portionenweise auf wenig Mehl oder zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel ca. 10 mm dick auswallen. Verschiedene Formen ausstechen, auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Guetzli ca. 15 Min. kühl stellen. Eigelb und Milch oder Rahm verrühren, Guetzli damit bestreichen. Backen: ca. 10 Min. bei 180 Grad in der Mitte des Ofens. Herausnehmen, Mailänderli auf einem Gitter auskühlen.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating