Monate: Mai 2020

Haferflockenbrot

Einfach ein fantastischer Brot. ich liebe Haferflocken über alles.❤️
Im Laufe der Jahre habe ich gemerkt wie gut mir sie tun., besonders in Tunesien und Südafrika.
Dort durfte ich bei zwei Theaterproduktionen mitspielen. Alle haben dann und wann immer wieder Darmprobleme gehabt, weil unser Darm nicht an die Bakterien von dort gewohnt sind. Aber mit den Haferflocken ist mir nie etwas passiert.

Morchel Terrine

Spargel Morchel Terrine

Zutaten: 1 kg Spargel 25 g getrocknete Morcheln Milch und heißem Wasser, um die Morcheln einzuweichen 250 ml Hühnerbrühe 300 ml Sahne 20 g Zucker frische Petersilie 1 Scharlotte Butter zum Anbraten Salz 1 dl Weisswein einen Schuss Noilly Prat 10 Gelatineblätter 180 g Sauermilch 20 g Butter Form vorbereiten: Die Terrinenform vor dem Auskleiden mit Klarsichtfolie mit wenig Öl ausstreichen, damit die Folie beim Einfüllen nicht rutscht. Terrine: Spargel schälen. Schalen und Restabschnitte in Wasser geben und 2 Stunden kochen mit 10g Zucker. Parallel die Morcheln in heissem Wasser und Milch 20 min einweichen, abspülen und klein schneiden. Die Butter in Pfanne zerlassen und die klein geschnittene Schalotte mit einer Prise Salz auf mittlerer Flamme glasig braten bis sie weich und süss sind. Dann auf hoher Flamme die Morcheln anbraten. Mit Weisswein ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. beiseite stellen. Die Spargel in 5 cm lange Stücke schneiden, Spitzen beiseite legen. Spargelstücke im siedenden Salzwasser (bitte nicht wegschütten) offen ca. 15 Min. weich kochen, herausnehmen, kalt abschrecken. Spitzen im gleichen Wasser nur ca. …