16 Portionen – Rezept drucken

Chinesische Pfannkuchen sind sehr einfach und es gibt einen super Trick wie Du doppelt so schnell fertig wirst. Perfekt für die Pekingente. Das Rezept findest Du hier. Du kannst sie auch als Wraps benutzen z.b. für Mexikanische Rezepte. Aber am besten passen sie zur zu der berühmten Peking Ente.

Zutaten

Zubereitung

  1. Mehl in eine hitzebeständige Schüssel geben. Heißes Wasser (kurz nach dem Aufkochen) dazu gießen. Mit einer Gabel umrühren, bis kleine Klumpen entstehen und kein loses Mehl mehr vorhanden ist.
  2. Sobald die Mischung kalt genug ist, um sie zu verarbeiten, zu einem weichen, glatten Teig kneten. 
  3. Lass den Teig in der Schüssel. Bestreiche ihn mit einer dünnen Schicht Öl, um ein Austrocknen zu verhindern. Decke die Schüssel mit einem Deckel ab und lasse den Teig 30 Minuten lang bei Raumtemperatur ruhen.
  4. Die 16 Teiglinge vorbereiten.
  5. Drücke jedes Stück mit der Handfläche zu einer kleinen Scheibe zusammen. Bestreiche die Oberseite einer Scheibe dünn mit Öl, und lege dann eine weitere Scheibe darauf. Falls nötig, die Oberfläche und das Nudelholz leicht einölen, um ein Festkleben zu vermeiden.
  6. Erhitze eine Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Die ausgerollten Pfannkuchen in die Pfanne geben. Mit einem Deckel abdecken. Sobald sich Luftblasen bilden, die Pfannkuchen umdrehen, um die andere Seite zu braten. Sei aufmerksam und pass auf die Hitze bei Bedarf an. Wenn die Pfanne zu heiß ist, verbrennen die kleinen Pfannkuchen leicht. Wenn sie nicht heiß genug ist, dauert es länger, bis sie gar sind, und die Pfannkuchen werden trockener. Es sollte nicht länger als 2 Minuten dauern, bis beide Seiten gar sind. 
  7. Dann legst Du sie unter einen Handtuch, damit sie warm bleiben und nicht austrocknen. 
  8. Dann kannst Du vorsichtig die beiden Pfannkuchen auseinander ziehen. Fertig.

♡ Note

Du kannst sie auch super vorbereiten, indem du sie über Nacht in einen Frischhaltebeutel im Kühlschrank aufbewahrst. Du kannst sie sogar einfrieren. Um sie wieder warm zu machen, kannst Du sie im Steamer bei 60 % Luftfeuchte mit 80 Grad 10 min erwärmen. 

Oder Du nimmst einen Bambusdämpfer, machst Wasser einem Topf heiss und stellst dann bei mittlerer Hitze den Bambusdämpfer für 5 min darauf. Dann sind sie auch wunderbar warm.