für 6-8 Personen – Rezept drucken

Venezianisches Entenragout gehört zu den eleganten ungewöhnlichen Ragouts finde ich. Sie ist die Antwort Venedigs auf die Bolognese aus Bologna. Venezianisches Entenragout kommt aus dem Veneto, der Gegend in und um Venedig. Es ist einfach zuzubereiten und braucht etwas Geduld, wie bei der Zubereitung jedes guten Ragouts. Sie schmeckt himmlisch. Viel Spass beim Geniessen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebeln putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Entenbrüste vom Fett befreien, diese in kleine Würfel schneiden und in einem grossen Bräter auf mittlerer Flamme anbraten. Die Zwiebeln darin anschwitzen. Etwas salzen. Karotten und Stangensellerie putzen und würfeln, diese in den Bräter geben und ca. 3 min anschwitzen. Mit Weisswein ablöschen und reduzieren bis die Flüssigkeit um 2 Drittel verdampft ist.
  2. Nun das Fleisch der Entenbrüste in ca. 1,5 cm grosse Würfel schneiden und mit dem Rinderhack anbraten. Die Salsiccia aus dem Darm lösen und dazugeben. Alles sehr und scharf anbraten. 
  3. Die Gewürze, die restliche Butter und die Dosentomaten hinzufügen. Verrühren und kurz aufkochen. Auf mittlere Flamme schalten. Den Deckel halb darauf legen, 2 Stunden kochen und gelegentlich umrühren.
  4. Noch mal abschmecken und dann kann das Venezianische Ragout serviert werden. 

Es schmeckt sehr gut zu frischer Pasta, aber auch sehr gut zu weissem Risotto.