Fleisch, Geflügel, Selection Schwander
Kommentare 1

Hühnerfrikassee – ein altes Familienrezept

Hühnerfrikasseenbsp- Vivi kocht

Hühnerfrikassee Rezept ist ein Familienrezept. Eigentlich ist es ein französisches Rezept (frz. Fricassée de poulet), aber irgendwie hat es in den 50 Jahren den Weg in meine Geburtsstadt Hildesheim geschafft und direkt in die Küche meiner Grossmutter. Es war und ist ein beliebtes Kinderrezept, weil so viele verschiedene Köstlichkeiten, wie kleine Mett-Klöpschen, Miniwürste und Huhn verarbeitet sind. Wenn es ausschliesslich für Kinder ist, kann man natürlich den Madeira und Noilly Prat weglassen.

Zutaten:

Rezept für 6 erwachsene Personen

  • 300 g Chipolata
  • 300 g Mettklößchen
  • 2 grosse Bio-Hühner
  • 6 Möhren
  • 300 g Erbsen
  • 50-70 ml Noilly Prat
  • 50-70 ml Madeira
  • 400 ml starke Hühnerbrühe
  • 100- 150 ml Weisswein
  • 3 Zwiebeln
  • 50-70 g Butter
  • 300 ml Sahne
  • 150 g Champignons
  • 300 g Spargel
  • Salz & Pfeffer
  • Thymian Zweiglein
  • 2- 3 Lorbeer Blätter
  • Bratbutter oder Schmalz
  • 2 Stangen Stangensellerie

Schritt 1
Hühner auseinander schneiden. Die Filets kleingeschnitten im Kühlschrank aufbewahren. Das Huhn einer grossen Pfanne mit Bratbutter oder Schmalz anbraten bis die Haut leicht gebräunt und knusprig ist.

Schritt 2
1 gewürfelte Zwiebel, 2 gewürfelte Möhren, den ganzen gewürfelten Stangensellerie hinzufügen, mit anbraten und mit Weisswein ablöschen. Den Thymian und Lorbeer hinzufügen, mit Wasser knapp bedecken und 1,5 Stunden ohne Deckel simmern lassen. Nicht salzen, nur so geht das ganze Aroma in die Brühe! Falls sich brauner Schaum bildet, was normal ist, einfach mit einem Teesieb abschöpfen.

Schritt 3
Alles durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen. Das gekochte Huhn und die Flüssigkeit separat kalt stellen.

Schritt 4
In einem anderen Topf den restlichen Zwiebeln anbraten. Die Champignons dazugeben, anbraten. Mit der starken (am Besten selbstgemachten) Hühnerbrühe ablöschen. Die Erbsen, Möhren, Spargeln, Chipolata und Mett-Klösschen hinzufügen. 30 min leicht köcheln.

Schritt 5
Die gekochte erkaltete Brühe entfetten, das Huhn abzupfen und in die entfettete Brühe in einen Schmortopf geben.
Die Chipolata Mischung mit den Gemüsen, die Hühnerbrust, den Noilly Prat, Madeira sowie die Sahne hinzufügen, alles aufkochen und 30 min simmern lassen ohne Deckel. Am Schluss mit kalter Butter abbinden. Falls die Sosse noch zu flüssig ist, weiter auf die gewünschte Konsistenz einkochen und jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.
TIPP: Das abgeschöpfte Fett der Brühe kann man sehr gut zum anbraten benutzen, deshalb unbedingt in ein Gläschen füllen und im Kühlschrank aufbewaren.

Mit Reis oder frischen Nudeln servieren. Herrlich.

Guten Appetit wünscht Vivi

Anmerkung: Natürlich kann man sich dieses Rezept auch etwas vereinfachen, wenn man Hühnerbrüste und gekaufte Hühnerbrühe benutzt, dann geht es natürlich auch viel schneller. Besonders unter der Woche muss alles zügiger gehen! Aber wenn man mal Zeit hat Brühe aus „angerösteten Hühnerknochen und Hühnerfleisch zumachen, kann man einen feinen und sehr köstlichen Unterschied schmecken. Ein Versuch ist es wert.

Hühnerfrikasseenbsp- Vivi kocht

Hühnerfrikassee
Dazu passt herrlich ein weisser Corbières

Hühnerfrikassee
Alles Rezept meiner Oma

Hühnerfrikasseenbsp- Vivi kocht
Hühnerfrikasseenbsp- Vivi kocht

Hühnerfrikassee – ein altes Familienrezept

5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch, Französisch
Kalorien 320 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Chipolata 
  • 300 g Mettklößchen
  • 2 Bio-Hühner grosse
  • 6 Möhren
  • 300 g Erbsen
  • 50-70 ml Noilly Prat
  • 50-70 ml  Madeira
  • 400 ml Hühnerbrühe starke
  • 100-150 ml Weisswein
  • 3 Zwiebeln
  • 50-70 g Butter
  • 300 ml Sahne
  • 150 g Champignons
  • 300 g Spargel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Zweiglein Thymian
  • 2-3 Blätter Lorbeer
  • 1 EL Bratbutter oder Schmalz
  • 2 Stangen Stangensellerie

Zubereitung
 

  • Hühner auseinander schneiden. Die Filets kleingeschnitten im Kühlschrank aufbewahren. Das Huhn einer grossen Pfanne mit Bratbutter oder Schmalz anbraten bis die Haut leicht gebräunt und knusprig ist. 
  • 1 gewürfelte Zwiebel, 2 gewürfelte Möhren, den ganzen gewürfelten Stangensellerie hinzufügen, mit anbraten und mit Weisswein ablöschen. Den Thymian und Lorbeer hinzufügen, mit Wasser knapp bedecken und 1,5 Stunden ohne Deckel simmern lassen. Nicht salzen, nur so geht das ganze Aroma in die Brühe! Falls sich brauner Schaum bildet, was normal ist, einfach mit einem Teesieb abschöpfen.
  • Alles durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen. Das gekochte Huhn und die Flüssigkeit separat kalt stellen.
  • In einem anderen Topf den restlichen Zwiebeln anbraten. Die Champignons dazugeben, anbraten. Mit der starken (am Besten selbstgemachten) Hühnerbrühe ablöschen. Die Erbsen, Möhren, Spargeln, Chipolata und Mett-Klösschen hinzufügen. 30 min leicht köcheln.
  • Die gekochte erkaltete Brühe entfetten, das Huhn abzupfen und in die entfettete Brühe in einen Schmortopf geben.Die Chipolata Mischung mit den Gemüsen, die Hühnerbrust, den Noilly Prat, Madeira sowie die Sahne hinzufügen, alles aufkochen und 30 min simmern lassen ohne Deckel. Am Schluss mit kalter Butter abbinden. Falls die Sosse noch zu flüssig ist, weiter auf die gewünschte Konsistenz einkochen und jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.TIPP: Das abgeschöpfte Fett der Brühe kann man sehr gut zum anbraten benutzen, deshalb unbedingt in ein Gläschen füllen und im Kühlschrank aufbewaren.
  • Mit Reis oder frischen Nudeln servieren. Herrlich.

Notizen

Anmerkung: Natürlich kann man sich dieses Rezept auch etwas vereinfachen, wenn man Hühnerbrüste und gekaufte Hühnerbrühe benutzt, dann geht es natürlich auch viel schneller. Besonders unter der Woche muss alles zügiger gehen! Aber wenn man mal Zeit hat Brühe aus „angerösteten Hühnerknochen und Hühnerfleisch zumachen, kann man einen feinen und sehr köstlichen Unterschied schmecken. Ein Versuch ist es wert.
Hühnerfrikassee Rezeptnbsp- Vivi kocht

1 Kommentare

  1. Brigitte Olbrich sagt

    5 stars
    Ich liebe auch Hühnerfrikassee nach dem Rezept meiner Mutter, mache heute noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating