Süsses
Schreibe einen Kommentar

Omas Zitronenkuchen

Dieses Rezept geht so schnell und einfach und im Handumdrehen
steht der Kuchen auf dem Tisch.

Zutaten: 
2 Zitronen,
4 Eier (Größe M)
200 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Mehl (Type 405)
2 Tl Backpulver
200 g weiche Butter
Extra: Butter und Paniermehl für die Form

Zuckerguss:
Saft 1 Zitrone
100 g Puderzucker

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C vorheizen, eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Paniermehl ausstäuben. Die Zitronen auspressen und den Saft beiseitestellen. Und auch ein bisschen Schale abreiben. Eier mit Zucker und Salz mit dem Rührgerät vermengen. Mehl, Backpulver und Butter in Stücken dazugeben und unterrühren. Den Zitronensaft und Zesten zugeben und vermischen. Den Teig in die Kastenform füllen und im Ofen 50 Minuten backen.

Tipp: Mit einem Holzspießchen eine Stäbchenprobe durchführen und die Backzeit gegebenenfalls verlängern.

Anschließend 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Für den Zuckerguss die Zitrone auspressen und den Puderzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren. Den ausgekühlten Kuchen damit bestreichen.
Oh, ich habe 3 Lagen Zuckerguss gemacht, weil ich Zuckerguss liebe.

Voilà et bon-appétit,
Vivi

Kategorie: Süsses

von

Ich koche für mein Leben gern und esse noch viel lieber. Schon morgens im Bett mache ich mir Gedanken, was es denn abends zu essen geben sollte. Gerne probiere ich seltene Rezepte, solche meiner Grossmutter sowie traditionelle französische, italienische, deutsche und österreichische. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und würde mich sehr freuen, wenn Sie mich auf meiner kulinarischen Reise begleiten würden. Vielleicht kann ich Sie für das eine oder andere Gericht begeistern. Bon-appétit, Eure Vivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.