4 Portionen – Rezept ausdrucken

Bratapfel mit Nussfüllung – so lecker. Das ist mein Beitrag zur November #Foodblogchallenge vom @foodblogschweiz.
Ich habe mir Haselnüsse und Äpfel aus dem tollen Warenkorb ausgesucht.

Es ist Herbstzeit. Die Äpfel und Nüsse sind reif und die neue Ernte der Datteln aus Tunesien und Marokko sind gerade angekommen. Sie sind so weich und schmecken wie Pralinen. Unglaublich.
Ich nehme Datteln als Zuckerersatz. Ich habe jahrelang Süssungsmittel benutzt und Datteln haben nicht deutlich weniger Kalorien als Zucker, sondern zusätzlich auch noch Mineralien und Vitamin.
Dieses Bratapfel Rezept ist ein Basic Rezept und lässt sich noch sehr gut erweitern. mit verschiedenen Leckereien wie zum Beispiel: Mit Vanillesauce, Vanille Eis, Nussnugat Creme, Marzipan, Pistazienmus, alle Nussmus-Sorten, Kokosflocken, Mandelsplitter… Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Und
wenn was übrig bleibt:
Ich liebe Bratäpfel zum Beispiel als Beigabe zum Müsli oder ich tue sie mir in die Overnight Oats. Ausserdem halten mindestens 3-4 Tage im Kühlschrank. Sie schmecken auch richtig gut im Quark oder Joghurt.

Zutaten

Zubereitung

  1. 4 Äpfel waschen. Den Strunk heraus schneiden. Eine ofenfeste Form mit Kokosfett oder Butter ausstreichen. Die Äpfel hinein stellen.
  2. Die Haselnüsse in einer Pfanne anrösten. Wenn sie ausgekühlt sind in einem Foodprozessor mit den entsteinten Datteln zerkleinern.
  3. Die Äpfel mit der Nuss-Dattelmischung füllen und eine kleine Butterflocke oder Kokosfett auf jeden Apfel geben.
  4. Mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und bei 200 Grad Umluft ca. 60 min backen.
  5. Mit pflanzlicher Sahne oder Sahne begiessen, optional mit Zimt bestreuen und lauwarm geniessen.
  6. Ich wünsche Dir viel Spass beim Experimentieren mit diesem Rezept.